5 tolle Reiseziele für den Sommer 2014

Für viele Menschen ist der Sommerurlaub die schönste Zeit des Jahres, deshalb möchten wir Ihnen hier ein paar schöne Reiseziele vorstellen.

In Deutschland
In Deutschland gehört die Mecklenburgische Seenplatte sicher zu einem der schönsten

Mecklenburgische Seenplatte © mueritz/flickr.com

Mecklenburgische Seenplatte © mueritz/flickr.com

Reiseziele für den Sommer. Man kann die aus 1000 Seen und einem kleinen Meer bestehende Seenplatte im südlichen Mecklenburg sportlich mit Kanu oder Floß erkunden, aber auch gemütlicher und luxuriöser mit Motoryacht oder Hausboot.
Neben naturbelassenen Stränden gibt es auch bewirtschaftete Badestellen, die ein vielseitiges Freizeitangebot zu bieten haben. Neben Tauchen, Surfen und Wasserski gehört auch Angeln zum Angebot.
Wer die Tiere im Bereich der Mecklenburgischen Seenplatte in ihrer natürlichen Umgebung beobachten möchte, für den bieten sich neben dem Müritz-Nationalpark auch die vier Naturparks an.
Ein Reiseziel für Sportler, Naturliebhaber und natürlich auch für Familien.

Am Mittelmeer
Wer es gerne heiß mag im Sommer, für den ist vielleicht die türkische Riviera genau das Richtige. Die durch die Sandebene vor dem Taurus Gebirge geprägte Region erstreckt sich von Kemer im Westen über Antalya, Belek, Side, Alanya bis hin zum Kap Anamur im Osten. Hier kann man einen preiswerten Urlaub in einer der zahlreichen All-Inclusive-Anlagen genießen. Interessant sind aber auch die Städte, wie zum Beispiel das sehr lebendige Alanya mit der seldschukischen Festung und der ebenfallls seldschukischen Schiffswerft, der Damlataşhöhle, einer Tropfsteinhöhle und dem archäologischen Museum. Aber natürlich ist auch Antalya, die Hauptstadt der Provinz mit dem berühmten Hadrianstor und der römischen Arapsubrücke einen Besuch wert. Wem es im Sommer zu heiß ist, der kann die türkische Riviera auch gut im Frühjahr oder Winter besuchen.

In Großbritannien
Nach Großbritannien kommt man am einfachsten mit dem Flugzeug und fährt dann mit dem Mietwagen weiter. Günstige Flüge kann man schnell und einfach auf dem unabhängigen Reiseportal billigfluege.de finden.
Zu den Klassikern in Großbritannien gehören natürlich Städtereisen, wie zum Beispiel nach London. Aber auch andere Städte wie zum Beispiel die schottische Hauptstadt Edinburgh oder das walisische Cardiff bieten sich an.
Cornwall im Südwesten Englands ist ein beliebtes Urlaubsziel für einen Familienurlaub. Die mit 700 Kilometern längste Küste Großbritanniens kann mit mehr als 300 Stränden aufwarten. Es gibt hier berühmte Surfstrände ebenso wie versteckte Buchten für Verliebte.
Bekannt und berühmt ist aber auch Englands größter Nationalpark, der Lake District. Hier befinden sich auch England höchster Berg, der Scafell Pike und Englands tiefster See, das Wastwater. Der Inbegriff Schottlands sind neben seiner Hauptstadt Edinburgh natürlich die Hochlands oder die Hybriden.
Großbritannien hat für alle etwas zu bieten, Städtereisen, Badeurlaub, Geschichte und viel Natur.

In Spanien

Barcelona © Moyan_Brenn/flickr.com

Barcelona © Moyan_Brenn/flickr.com

Ein wunderschönes Reiseziel in Spanien ist die Stadt Barcelona, die Hauptstadt Kataloniens.
Unübersehbar sind hier die Kunstwerke Antonio Gaudis. Vom Park Güell mit seinen fantastischen Mosaiken und den Steinkonstruktionen hat man einen traumhaften Blick über die Stadt. Sehenswert ist auch die Kirche Expiatori de la Sagrada Familia, die allerdings immer noch auf ihre Fertigstellung wartet. Übrig geblieben von der Weltausstellung im Jahre 1888 ist der Arc de Triomf aus Backstein.
Ein wahrer Genuss für alle Sinne ist der Mercat de la Boqueria. Neben der unglaublichen Auswahl an Essbarem ist auch die Stahlkonstruktion der Markthalle mit ihren Glasmosaiken sehenswert.
Barcelona ist sicher ein Städtereiseziel für alle, die etwas Besonderes mögen.

In Polen
Ein lohnendes Reiseziel ist die ehemalige Hansestadt Danzig mit ihrer tausenjährigen Geschichte. An der Ostsee gelegen, war sie Schnittpunkt wichtiger Handelswege  und wurde so zum Schmelztiegel vieler Kulturen, Nationalitäten und Religionen. Danzig ist reich an Sehenswürdigkeiten und an Kultur. Die Werke berühmter Danziger kann man in Museen, Kirchen und Galerien bestaunen. Und auch Musikfreunde kommen in Danzig auf ihre Kosten. So zum Beispiel beim im Juli/August stattfindenden Danziger Musiksommer, mit Konzerten klassischer Musik. Wer lieber Shakespeare mag, sollte vielleicht zum Shakespeare-Festival in der ersten Augustdekade in die Stadt kommen. Ein ganz besonderes Highlight für Danzig Besucher ist sicher auch die Baltic Sail, das internationale Seglertreffen mit Regatten, Paraden von Segelschiffen und einem Shantyfestival in der zweiten Julihälfte.
Danzig ist sicher eine Stadt, die für jeden Geschmack etwas zu bieten hat.

Eine gute Reise in ihren Sommerurlaub.

Posted in Allgemein | Tagged , , , , , | Leave a comment

5 Reiseziele fürs Frühjahr

Wer nicht gerade ein Wintesportfan ist, träumt im Winter schon wieder vom nächsten Urlaub in der Sonne. Hier sind 5 Reiseziele, die sich fürs Frühjahr anbieten.

Namibia
Wer eindrucksvolle Landschaften und Tiere liebt, für den ist eine Reise nach Namibia genau das richtige. Die Etosha-Pfanne, auch bekannt aus zahlreichen Tiersendungen im Fernsehen, beeindruckt mit ihrer Tierwelt. Nicht weniger spektakulär sind der Fishriver Canyon, die zweitgrößte Schlucht der Welt oder die große Namib-Wüste. Mit rund 25 Grad ist es in der Namib-Wüste bei meist strahlend blauem Himmel recht angenehm. Wer allerdings an die Atlantikküste reist, sollte einen dicken Pullover einpacken, denn dort kann es auch tagsüber recht kühl sein. Und auch während der Nächte in der Wüste wird sich ein Pullover als nützliches Utensil erweisen.

Palm Springs
Palm Springs in der kalifornischen Wüste war im letzten Jahrhundert bekannt als der Rückzugsort der großen Hollywood-Stars. Hier konnten Sie ungestört von Paparazzis ihre Parties feiern oder einfach in Ruhe eine Auszeit genießen. Die Stars feiern inzwischen an anderen Orten, aber die eleganten und zumeist recht unkonventionellen Ferienhäuser sind geblieben. Sie können auf geführten Touren angesehen werden, oder, wer sich selbst als Star fühlen möchte, kann auch darin wohnen. Einige Der Ferienhäuser werden nämlich auch vermietet. Allerdings befinden sich die Preise hierfür auch auf Star Niveau. Aber zumindest ist die Sonne in Palm Springs garantiert, da sie an 350 Tagen im Jahr scheint. Noch dazu ist es im Frühjahr recht mild und längst nicht so heiß wie im Sommer.

Jordanien
Auch wenn Jordanien eines der sichereren Länder in der arabischen Welt ist, sollte man die Reisehinweise des auswärtigen Amtes beachten.

Wadi Rum © amerune/flickr.com

Wadi Rum © amerune/flickr.com

Im Süden des Landes lockt die Felsenstadt Petra, die einst nicht nur eine Festung, sondern auch das Handelszentrum der Nabatäer war. Und auch wenn Teile der Stadt schon der Witterung und Erosion zum Opfer gefallen sind, fasziniert sie immer noch mit ihrem Licht- und Farbenspiel im Gestein ihrer Bauten. Am prächtigsten ist sicher der Tempel Al-Kazneh. Fans des Filmklassikers „Lawrence von Arabien“ werden sicher auch das nicht weit entfernte Wadi Rum besuchen. Hier kann man Freeclimben, Wandern oder die Landschaft auf dem Rücken eines Kamels genießen. Natürlich gibt es auch Jeep-Touren, die man in einem Beduinen Camp ausklingen lassen kann.

Kreta
Wer nicht so weit weg möchte, für den ist Kreta im Frühling vielleicht genau das richtige. Die Balos-Bucht im Nordwesen ist eine der Buchten, die zum Sonnenbaden einlädt. Ein Bad im Meer ist bei 16 Grad Wassertemperatur allerdings nur etwas für ganz hartgesottene. Ideal ist Kreta zu dieser Zeit für Wandertouren, für die es im Sommer zu heiß ist. Ein ausgedehntes Wegenetz führt die Besucher über Hochebenen und durch Schluchten vorbei an Wildblumen, die der Frührahrsregen an den ansonsten kargen Hängen hat erblühen lassen.

Schweiz
Wer aber dennoch nicht genug vom Schnee hat, der kann bis in die Nacht hinein Rodelspaß auf der fast sechs Kilometer langen Bahn vom Abula Pass hinunter nach Preda in Graubünden genießen. Wer es steiler mag, kann die Strecke von Darlux nach Bergün nehmen. Aber auch die Anfahrt mit dem Bernina-Express über 90 Meter hohe Viadukte und Tunnel ist schon ein Erlebnis. Dank einer Beschneiungsanlage ist der Rodelspaß bis ins Frühjahr hinein garantiert.

Posted in Allgemein | Tagged , , , , | Leave a comment

Die 5 beliebtesten Kreuzfahrtziele

Wer träumt an dunklen, kalten Wintertagen nicht von Sonne und Meer. Also stellen wir ihnen die 5 beliebtesten Kreuzfahrziele vor.  

Die Karibik
Ein Beweis für die Popularität der Karibik mag sein, dass dort viele der größten und anspruchsvollsten Kreuzfahrtschiffe unterwegs sind. Man kann dort so beliebte Inseln wie Jamaika, Barbados, die Bahamas, Costa Rica und die Cayman Inseln besuchen, aber auch mit Delfinen schwimmen, Wasserfälle besteigen, in Korallenriffen schnorcheln oder auf Pferden am Strand entlang reiten.

Alaska
Wem so viel Sonne dann doch wieder zu viel ist, der kann warm eingepackt die atemberaubende Landschaft und die Fauna Alaskas genießen. Es gibt dort unter anderem Buckelwale, Weißkopfseeadler, Grizzlybären oder Karibus vor dem Hintergrund majestätischer Gletscher und schneebedeckter Berggipfel zu sehen. Für Aktive bieten sich Lachsfischen, Kajakfahren oder eine Fahrt mit dem Hundeschlitten an.

Kreuzfahrt © diywebmastery/flickr.com

Kreuzfahrt © diywebmastery/flickr.com

Das Mittelmeer
Von den griechischen Inseln und der Nordküste Afrikas  bis nach Venedig und Südfrankreich, ist eine Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer immer auch ein kulturelles Highlight. Die faszinierenden Städte bieten neben Kultur aber auch tolle Einkaufsmöglichkeiten und natürlich kann man an den Stränden des Mittelmeeres auch wunderbar entspannen. Noch dazu liegt das Mittelmeer quasi vor unserer Haustür und ich schnell zu erreichen.

Hawaii
Wer ein wirklich tropisches Paradies vorzieht, für den bietet sich Hawaii an. Dramatische Landschaften und wunderschöne Strände laden zur ultimativen Entspannung ein. Und wer es sportlicher mag, der kann am Strand von Oahu surfen oder die noch aktiven Vulkane erwandern.

Mexiko
Eine tolle Mischung aus Entspannung und Abenteuer verspricht eine Kreuzfahrt nach Mexiko. Neben einer mehr als interessanten Geschichte hat Mexiko auch eine überaus lebendige Kultur, die man immer dann genießen kann, wenn man das Schiff in Häfen wie Ensenda, Acapulco oder Puerto Vallarta verlässt. Vom Schiff aus kann man dazwischen tolle Felsformationen und mit etwas Glück ab und zu auch mal einen Wal sehen.

Worauf warten Sie also noch, Kreuzfahrten sind schon lange nicht mehr nur etwas für Reiche.

Posted in Schiffsreisen | Tagged , , , , , | Leave a comment

Tipps für Ihre Reise nach London

Mit rund 30 Millionen Besuchern jährlich ist London eines der Top-Reiseziele bei den Städtereisen. Tradition und Moderne treffen in einem einmaligen Mix aufeinander und präsentieren Besuchern weltbekannte Sehenswürdigkeiten wie die Tower Bridge und das London Eye. Nicht zuletzt die britischen Traditionen und die Eigenheiten der Engländer machen den Charme der Metropole aus. Wer dazu noch das trendige Nachtleben der britischen Hauptstadt erleben möchte, sollte mindestens zwei bis drei Tage Zeit einplanen.

Einblicke in die englische Geschichte

Einige der Top-Sehenswürdigkeiten sollte ein London-Besucher auf keinen Fall verpassen. Ein Spaziergang über die Tower Bridge zählt ebenso zum Pflichtprogramm wie ein Besuch des benachbarten Towers of London. Eine Besichtigung der Festungsanlage gibt einen Überblick über die englische Geschichte und bei einem Rundgang können Besucher einen Blick auf die Kronjuwelen werfen. In der City of Westminster, in der Nähe des House of Parliament und des Glockenturms Big Ben, liegt die Westminster Abbey. Seit 1066 werden hier die britischen Monarchen gekrönt. London-Reisenden ist die Kirche nicht zuletzt wegen der Hochzeitsfeierlichkeiten von Prinz William und Prinzessin Kate bekannt. Einen spektakulären Blick auf die Londoner Skyline genießen Touristen bei einer Fahrt im Riesenrad London Eye. Die rund 30-minütige Fahrt in den rotierenden Kabinen ist eines der Highlights einer London-Reise. Ob der Blick bei Tag oder bei Nacht schöner ist, muss jeder selbst entscheiden!

Paradiesische Zustände für Kulturhungrige

London ist ein wahres Mekka für Kunst- und Kulturliebhaber. Ein Konzert in der ehrwürdigen Royal Albert Hall, die modernen Gemälde in der Tate Modern oder die Werke von da Vinci und Rembrandt in der National Gallery, für Kulturhungrige hält London ein abwechslungsreiches Programm bereit. Bereits seit mehr als 60 Jahren zeigt das St.-Martin-Theater den Agatha-Christie-Klassiker “Die Mausefalle”. London ist multikulturell und vielseitig. Besonders Einwanderer aus dem britischen Commonwealth prägen das Bild der Stadt mit ihren Sitten und Gebräuchen. Die Vielfalt an Restaurants, Clubs und Pubs ist unermesslich. Wer die fernöstliche Küche mag, ist in London genau richtig, denn das Angebot an indischen Restaurants ist riesig. Richtig trendig geht es im Londoner Stadtteil Camden zu. Der Camden Lock Market ist einer der größten Märkte der Stadt und von der kultigen Secondhand-Lederjacke bis zum trendigen Ohrring findet hier jeder ein geeignetes Mitbringsel.

Was Sie bei Ihrer London-Reise beachten sollten

London hat außer seinen vielen Sehenswürdigkeiten, mit dem Flughafen London Heathrow leider auch den unpünktlichsten Flughafen Europas. So startet dort jeder dritte Flug mit einer durchschnittlichen Verspätung von einer halben Stunde (nachzulesen auf Aerosecure.de). London-Besuchern, die von Heathrow aus zurück nach Hause fliegen, ist daher zu raten von vornherein etwas mehr Reisezeit einzuplanen um unangenehmen Folgen der Verspätung vorzubeugen. Sind Sie tatsächlich von einer Flugverspätung auf Ihrer Reise betroffen, haben Sie durch die EU-Fluggastrechteverordnung unter bestimmten Bedingungen ein Recht auf Entschädigung für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Ob für Sie ein Anspruch auf Entschädigung besteht, können Sie unverbindlich bei Flightright überprüfen. Dazu müssen Sie lediglich Ihre Flugdaten auf der Firmenhomepage angeben.

Posted in Großbritannien | Tagged , , , , | Leave a comment

10 Top-Attraktionen in Edinburgh

Edinburgh ist eine geschäftige Stadt und sicherlich wert, mehr als einmal besucht zu werden, denn es gibt immer etwas Neues zu entdecken.
Die Stadt verfügt nicht nur über eine reiche Geschichte, sondern ist auch voller Mysterien und Wunder.
Edinburgh ist ideal um Architektur zu bewundern, sich in der Geschichte zu verlieren oder zeitgenössische Kunst zu genießen. Es ist schon lange ein Touristenmagnet und ist auch ein großartiger Ort zum Shoppen, für Pub-Touren oder einfach zum Sightseeing.

 

Edinburgh Castle © Aaron_Caskey/flickr.com

Edinburgh Castle © Aaron_Caskey/flickr.com

1.    Edinburgh Castle

Gelegen auf Castle Rock, der übrigens ein erloschener Vulkan ist, sind diese Festung und Königspalast ein absolutes Muss für jeden Besucher. Zu den Highlights gehören der Stone of Destiny, die schottischen Kronjuwelen, Mons Meg (die älteste Kanone der Welt) und St. Margaret’s Chapel.

2.    Holyroodhouse
Holyroodhouse, gelegen auf der anderen Seite der Royal Mile, ist die offizielle schottische Residenz der Queen. Wenn der Palast aber gerade nicht von der königlichen Familie genutzt wird, ist er für Besucher geöffnet. Man kann den Thronsaal und die königlichen Gemächer besichtigen und mehr über die früheren Bewohner von Holyroodhouse lernen.

3.    Die königliche Yacht Britannia
Als Abschluss einer königlichen Sightseeing-Tour bietet sich ein Besuch der königlichen Yacht Britannia an, die die königliche Familie schon um die ganze Welt getragen hat. Sie ist überraschend unspektakulär, aber für die Queen ein wunderbarer Ort zu entspannen.

4.    Die Nationalgalerien
In Edinburgh befinden sich gleich drei von Schottlands Nationalgalerien, die Gallery of Modern Art, die Gallery on the Mound und die Portrait Gallery. Wenn Sie ein Kunstliebhaber sind, sollten Sie diese Galerien unbedingt  besuchen, den es gibt dort faszinierende Ausstellungen, sowohl temporär als auch dauerhaft.
5.    Die Museen
Edinburgh ist auch für seine interessanten Museen bekannt, von denen sich einige direkt in Edinburgh Castle befinden. Einige erwähnenswerte Museen sind das National Museum of Scotland, das Writer’s Museum und das Museum of Childhood.
6.    Die Royal Botanic Gardens
Die Royal Botanic Gardens haben eine Fläche von mehr als 28ha und bestehen aus 4 Gärten. Ein Besuch ist zu jeder Jahreszeit interessant. Man kann durch den Queen Mother Gedächtnisgarten wandeln, eine große Sammlung asiatischer Pflanzen bewundern oder den wunderschönen Felsgarten erkunden.
7.    Der Zoo von Edinburgh
Im Zoo von Edinburgh befinden sich über 1000 Tiere, viele davon sind selten und wunderschön. Hier findet man auch die einzigen Pandabären Großbritanniens, Yang Guang und Tian Tian, und die einzigen Koalas des Landes. Es gibt natürlich auch interessante Ausstellungen und Präsentationen.
8.    Mary King’s Close
Eine faszinierende Tour durch den Untergrund bringt Besuchern das Edinburgh des 16. und 17. Jahrhunderts näher. Die City Chambers wurden 1753 über den unteren Stockwerken existierender Wohnungen gebaut und so blieben diese als „Lost City“ erhalten. Schauspieler nehmen sie mit auf eine Zeitreise in das Leben wie es damals war.
9.    Monumente
Edinburgh hat viele Monumente, die an das Leben prominenter Schotten erinnern. Das Scott Monument ist als größtes Monument der Welt sehr populär und ehrt den Schriftsteller Sir Walter Scott. Für den der einen schönen Blick auf die Stadt haben möchte, lohnt sich auf alle Fälle der Aufstieg über die 287 Stufen. Ein anderer interessanter Ort mit vielen Monumenten ist Calton Hill. Hier befinden sich auch das unvollendete National Monument, das auch als Edingurgh’s Disgace (Edinburghs Schande) bekannt ist, das Robert Burns Monument, das Observatorium und das Nelson Monument.
10.    Die Camera Obscura
Die Camera Obscura ist Edinburghs erste Attraktion, die extra gebaut wurde um eine Attraktion zu sein. Das viktorianische Observatorium hat auf dem Dach ein interessantes Periskop, das sich bewegende Bilder auf einen konkaven Tisch projiziert. Hier gibt es auch verrückte Illusionen, Puzzles und Kaleidoskope.
Edinburgh ist also wirklich einen Besuch wert und die meisten Besucher kommen auch immer wieder.

Posted in Großbritannien | Tagged , , , | Leave a comment

Die Inseln Islay und Jura

Sind sie auf der Suche nach einem Urlaubort, der Ihnen Entspannung bietet, und der auch berühmt ist für rauchigen Single Malt Whisky?

Dann sollten sie die Hebriden Inseln Islay und Jura mit überwinternden Gänsen, freundlichen Einheimischen und kilometerlangen Sandstränden besuchen.

Der Name Jura stammt vom Alt Norwegischen Dyr-a ab, dass soviel wie Hirsch Insel heißt. Ein besonderes Wahrzeichen von Jura sind die drei Gipfel der Paps of Jura. Die wunderschöne wilde und einsame Landschaft zieht sowohl Wanderer als auch Naturliebhaber an und ist perfekt zum Entspannen.

Islay © SustainableDevelopment/flickr.com

Islay © SustainableDevelopment/flickr.com

Auf Islay und Jura befinden sich nicht weniger als 9 weltberühmte Whisky Brennereien, in denen man natürlich auch an Führungen teilnehmen kann, und auch der obligatorische Probierschluck nicht fehlt.
Nach einer Tour durch eine der Brennereien oder einer Wanderung kann man in einem der zahlreichen Hotels oder Restaurants ein wunderbares Mahl aus hochqualitativen lokalen Lebensmitteln genießen.

Auf den Inseln gibt es zwischen Frühjahr und Herbst auch zahlreiche Festivals zu den Themen gälische Kultur, klassische Musik, Bücher, Jazz, Kunst und Wandern. Eine großartige Gelegenheit, mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen bietet die Annual Agricultural Show im August. Sie ist ideal für einen Familienausflug mit anschließendem Tanz, der bis spät in die Nacht geht.

Aber auch für Geschichtsinteressierte sind die Inseln interessant. Neben Finlaggan, dem politischen Zentrum des 12. Jahrhunderts und den stehenden Steinen gibt es zahlreiche Ausgrabungsstätten auf Islay und Jura.

Für Radler ist ganz besonders Islay  geeignet, da es recht flach ist. Und wer zum Abendessen gerne eine Forelle essen möchte kann an einem der Lochs Angeln gehen.

Wann immer Sie also die Inseln besuchen, Sie werden ganz sicher von den freundlichen Einheimischen willkommen geheißen, die stolz auf ihre Inseln, ihre Geschichte und ihre gälische Kultur sind.

Posted in Großbritannien | Tagged , , , , | Leave a comment

Reiselust zu Weihnachten verschenken

Wer möchte nicht gerne etwas schönes zu Weihnachten verschenken? Wie wäre es also mit einem von diesen zwei wunderbaren Kalendern, die wirklich Lust auf Reisen machen.

Der eine zeigt ganz ungewöhnliche Impressionen der bayerischen Hauptstadt München und ist hier zu bekommen.Gestaltet wurde er von der Münchener Künstlerin CrazyMoose.

München Impressionen von CrazyMoose

 

Ein weitere Kalender, ebenfalls von CrazyMoose gestaltet zeigt Bilder aus dem englischen Kent. Hier ist er zu haben. Der Kauf lohnt sich wirklich, denn die Fotos sind wirklich schön.

Kent von CrazyMoose

Posted in Deutschland, Großbritannien | Tagged , , , , , | Leave a comment

Wales

Wales ist ein sehr dynamisches Land in dem Geschichte lebendig ist und alte Traditionen und neue Ideen eine interessante Mischung ergeben. Die Individualität der Waliser ist immer noch sehr ausgeprägt, so dass man sich als Reisender selbst in den größeren Städten immer bewusst darüber ist, wo man sich befindet.

Freundliche Menschen und gutes Essen in Verbindung mit einer wunderschönen Landschaft heißen die Reisenden willkommen, egal, ob man Erholung oder Abenteuer sucht. So kann man zum Beispiel wunderbar in einem der drei Nationalparks in Wales wandern. Und da diese Nationalparks rund 20% der Gesamtfläche des Landes ausmachen, findet man sicher auch einen ruhigen und friedlichen Wanderweg.

Wer Abenteuer und Herausforderung sucht, kann diese beim Wildwasser-Rafting oder Kite-Surfing finden. Ganz besonders Kite-Surfing, dieser Mix aus Drachenfliegen und Surfen, ist eine stetig wachsende Sportart in Wales und immer mehr Menschen finden Gefallen daran, ihre Fähigkeiten an einem der ausgedehnten Strände des Landes auszutesten. Im Snowdonia National Park und den Brecon Beacons gibt es Gipfel, die sowohl für Anfänger als auch fortgeschrittene Kletterer gut geeignet sind.

Nach einem Tag voller Aktivitäten wie Mountain-Biking, Kajakfahren oder Bergsteigen findet sich ganz sicher ein Platz an dem man sich bei einem wunderbaren Essen entspannen kann. In Wales gibt es eine große Zahl preisgekrönter Restaurants, die mit frischer, einheimischer Küche aufwarten können. Sicher ist auch etwas für Ihren Geschmack dabei. Noch dazu gibt es in Wales einige Kochschulen, in denen Kochliebhaber noch etwas dazulernen können.

Und ein Urlaub in Wales muss auch nicht teuer sein. Auch wenn es im Land natürlich einige erstklassige Hotels gibt, so kann man auch mit einem geringen Budget in einem der Bed & Breakfasts oder einer Jugendherberge wunderbar seinen Urlaub verbringen.

Posted in Großbritannien | Tagged , | Leave a comment

Nationalparks im schwedischen Lappland

Im schwedischen Lappland gibt es acht Nationalparks in einer einfach atemberaubenden Landschaft mit Mitternachtssonne und Nordlicht.

Einer der beliebtesten Nationalparks ist der Abisko, der sich fast 200 Kiometer nördlich des Polarkreises befindet. Der Torne Trask ist einer der größten schwedischen Seen und außerdem befinden sich hier neben dem Abisko Canyon auch atemberaubende Höhenzüge. In der Abisko Forschungsstation wird neben Umweltstudien auch geologische und biologische Forschung betrieben. Da der Park leicht zu erreichen ist, ist er bei Wanderern und Skifahrern gleichermaßen beliebt.

Man kann durch Wälder und Schluchten wandern, Wasserfälle besuchen oder Fliegenfischen. Im Winter sind Ski fahren und eine Fahrt mit dem Hundeschlitten Erfahrungen, die man unbedingt machen sollte. Zu den einheimischen Tierarten gehören unter vielen anderen auch Elche und Bären.
Wer sich für das Leben der Samen interessiert, sollte auch den Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung suchen um mehr über ihre Lebensweise zu erfahren.

Im südlichen Teil schwedisch Lapplands, in Västerbotten, liegt der Björnlandet Nationalpark. Hier kann man durch alte Wälder und Schluchten wandern und hat vom Berg Björn einen wunderbaren Blick auf den Park.
Die Laponian Gegend Schwedens ist eine UNESCO Welterbe Stätte und beherbergt gleich 4 Nationalparks. Hier sind die Samen mit ihren Rentieren zuhause und leben noch genau so, wie sie es schon zu früheren Zeiten getan haben.

Die Nationalparks hier heißen Padjelanta, Muddus, Stora Sjofallet und Sarek. Der Padjelanta mit seinen zwei großen Seen Vastenjavrre und Virijavrreist der größte Nationalpark Schwedens. Ein großer Teil des Parks befindet sich über der Baumgrenze, was eine tolle Sicht auf die Umgebung garantiert.

Im Muddus Nationalpark kann man auf zahlreichen Wanderwegen durch Wälder, Berge und Sümpfe wandern.
Im an Norwegen grenzenden Stora Sjofallet befinden sich einige der höchsten Berge Schwedens und man findet hier Gletscher und atemberaubende Wasserfälle.

Der Sarek Nationalpark ist besonders bei Wanderern beliebt, aber nur für geübte Wanderer zu empfehlen, die auch mit schwierigem Terrain zu recht kommen.

Die beiden letzten Nationalparks sind schließlich der Pieljekaise Nationalpark mit seinen Birkenwäldern und der Vadvetjåkka Nationalpark in Norrbotten.

Eine Reise ins schwedischen Teil Lapplands lohnt es sich definitiv, denn da gibt es nicht nur wegen der zahlreichen Nationalparks viel zu sehen und zu tun. Genießen Sie Ihren Urlaub.

Posted in Skandinavien | Tagged , , | Leave a comment

Die schottischen Highlands

Die schottischen Highlands, oder auch einfach nur „Highlands“ machen den Nordwesten Schottlands aus und sind für viele Menschen einfach der Inbegriff Schottlands.

In den Highlands befinden sich einiger der schönsten britischen Landschaften, seien es Berge, Seen oder auch Wälder.
Ob man nun nur ein Wochenende, ein  paar Tage oder gar ein paar Wochen in den schottischen Highlands verbringen möchte, zu sehen gibt es auf alle Fälle genug. Und es gibt auch immer noch genug, dass es sich lohnt wiederzukommen.

In den Highlands Schottlands gibt es immer etwas zu tun. Man kann etwas über die Geschichte lernen oder im Cairngorms National Park Ski fahren.

Der Cairngorms National Prark ist der größte Nationalpark Großbritanniens und Heimat für ein Viertel der in Großbritannien vorkommenden Tier- und Pflanzenarten. In den Cairngorms findet der Besucher Glens, Moore, Nadelwälder, Tundra und natürlich auch Berge. Und wie überall in den Highlands sind auch hier Outdoor-Aktivitäten besonders beliebt. Neben Radfahren und Wandern können bei einem Besuch im Nationalpark auch Skifahren, Rafting und Kajakfahren auf dem Programm stehen.

Wer es nicht so sportlich mag, und sich eher für die faszinierende Geschichte der Highlands interessiert, für den sind sicher die vielen großen Castles interessant. Die Geschichte der Highlands reicht von der Steinzeit über die Wikinger und Pikten bis in die Zeit der Clans und ihren berühmten Kilts im karierten Schottenmuster.
Im Highland Folk Museum in Newtonmore kann der Besucher sich ein Bild vom Leben der Highlander zwischen dem 18. und 20. Jahrhundert machen.

Einige der beliebtesten Castles in den Highlands sind das märchenhafte Dunrobin Castle und Eilean Donan Castle, das zu den am meisten fotografierten Plätzen Schottlands gehört.
Bei den zahlreichen Bergen, Glens und Lochs vergessen die meisten Besucher außerdem, dass die Highlands auch noch über hunderte von Kilometern an Küstenlinie verfügen. Die meisten Küstenabschnitte sind wild und rau aber es gibt auch wunderschöne ruhige Abschnitte, die sich für Wanderungen eignen. Und auch Sandstrände gibt es natürlich, wie zum Beispiel den beliebten Nairn Beach der neben einer grandiosen Aussicht auch viel Spielspaß für Kinder bietet.

Die Highlands sind sicher ein ganz besonderes Stück Schottlands und immer wieder einen Besuch wert.

Posted in Großbritannien | Tagged , , | Leave a comment